180 Grad Bildmarke

Q Qualitätsrauchwarnmelder

Was sind Q Qualitätsrauchwarnmelder?

Das Qualitätszeichen Q wurde als unabhängiges und herstellerneutrales Prüfzeichen für Qualitätsrauchwarnmelder eingeführt. Es steht für hochwertige, für den Langzeiteinsatz geeignete Rauchwarnmelder und soll als Entscheidungshilfe bei der Auswahl von Rauchwarnmeldern mit besonderer Qualität und Zuverlässigkeit dienen.

Im Zuge der steigenden gesellschaftlichen Akzeptanz von Rauchmeldern werden produktspezifische, zuverlässige Qualitätsmerkmale zunehmend wichtiger.

Warum gibt es Q Qualitätsrauchwarnmelder?

Die Einführung der Q Qualitätsrauchwarnmelder ist einer erschreckenden Entwicklung geschuldet. Jedes Jahr kommen zahlreiche Menschen infolge eines Brandes zu Tode. So verkündet das Forum Brandrauchprävention e.V., Initiator der bundesweiten Aufklärungskampagne Rauchmelder retten leben, dass sich in den Jahren 2000 bis 2010 im Bundesdurchschnitt die Ausstattungsquote deutscher Haushalte mit Rauchmeldern von 5 Prozent auf 38 Prozent erhöht habe. Nicht zuletzt aufgrund der sogenannten Rauchwarnmelderpflicht ist das Thema Brandfrüherkennung inzwischen aktueller denn je.

Im Zuge der steigenden gesellschaftlichen Akzeptanz von Rauchmeldern werden produktspezifische, zuverlässige Qualitätsmerkmale zunehmend wichtiger. Aus diesem Grund wurde das Qualitätszeichen Q als unabhängiges und herstellerneutrales Prüfzeichen für Qualitätsrauchwarnmelder eingeführt. Es steht für hochwertige, für den Langzeiteinsatz geeignete Rauchwarnmelder und soll als Entscheidungshilfe bei der Auswahl von Rauchwarnmeldern mit besonderer Qualität und Zuverlässigkeit dienen.

Was macht einen Qualitätsrauchwarnmelder aus?

Rauchwarnmelder, die das Q-Prüfzeichen tragen, müssen definierte Qualitätsmerkmale aufweisen. So beinhaltet jeder Q Qualitätsrauchwarnmelder u.a. folgende Leistungsmerkmale:

  • Fest eingebaute Lithium-Batterie (10 Jahre Lebensdauer)
  • Langlebige Konstruktion
  • Produktion nach erhöhten Fertigungsstandards (Industrienorm IPC 2)
  • Resistenz gegen Temperaturschwankungen und Luftfeuchtigkeit
  • Elektromagnetische Verträglichkeit
  • Erhöhte Korrosionsbeständigkeit (Dauertest auf Schwefeldioxid-Belastung)
  • Minimierung von Falschalarmen

Die Anforderungen des Q Prüfzeichens ergänzen die DIN EN 14604 um weitere, bisher nicht geforderte Kriterien und runden die Qualität und Sicherungsleistung der geprüften Rauchwarnmelder ab.

Welche Anforderungen werden an die Q Qualitätsrauchwarnmelder gestellt?

Bevor Rauchwarnmelder mit dem Q-Label ausgezeichnet werden können, werden Sie einer Prüfung mit erhöhten Anforderungen nach der vfdb-Richtlinie 14-01 (Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes) unterzogen. Zudem haben sie die DIN EN 14604 zu erfüllen, welche seit 2008 für alle auf den Markt gebrachten Rauchwarnmelder verpflichtend ist. Dabei ergänzt das Q-Prüfzeichen die DIN EN 14604 um einige bis dato nicht geforderte Kriterien. Mit der Prüfung nach DIN EN 14604 geht zudem eine CE-Kennzeichnung inkl. Zertifikatsnummer einher, welche jedoch lediglich aussagt, dass der derart gekennzeichnete Rauchmelder legal im Europäischen Binnenmarkt gehandelt werden darf.

Die Prüfungen der Q Qualitätsrauchwarnmelder werden von bestimmten, durch das Deutsche Institut für Bautechnik zugelassenen Prüfinstituten wie VdS Schadenverhütung GmbH und KRIWAN Testzentrum GmbH durchgeführt.

Menü