180 Grad Bildmarke

Funk-Alarmanlage

Funk-Alarmanlagen sorgen für schnellen Einbruchschutz

Um nach einem nervenaufreibenden Einbruch oder präventiv schnellstmöglich abgesichert zu sein, sind Funk-Alarmanlagen wirkungsvolle Sicherheitssysteme. Die unkomplizierte Sicherheitslösung lässt sich innerhalb weniger Stunden installieren, vernetzen und in Betrieb nehmen. Das ermöglicht ein Gefühl von Schutz und Sicherheit direkt nach der Installation. Der Weg zum individuellen Einbruchschutz wird damit einfach und unkompliziert.

Wie Funk-Alarmanlagen funktionieren, warum das Sicherheitssystem individuell und flexibel ist und was es sonst zu beachten gibt erfahren Sie hier.

Funk-Alarmanlage

So funktionieren Alarmanlagen mit Funkvernetzung

Prinzipiell unterscheidet sich die Funktionsweise von drahtgebundenen Alarmsystemen und Funkalarmanlagen nicht. Beide Varianten arbeiten mit verschiedenen Sensoren und Meldern sowie einer Einbruchmeldezentrale. Einzig die Übertragungsart verläuft anders. Funkalarmanlagen leiten die Alarmsignale per Funk statt über das Leistungsnetz an eine Alarmzentrale weiter. Wenn beispielsweise Funk-Kontaktmelder Türen und Fenster überwachen, wird ein unbefugtes Öffnen während der Scharfschaltung sofort registriert. Per Funkübertragung wird daraufhin ein Signal an die Einbruchmeldezentrale gesteuert, die den Alarm über die Signalgeber auslöst oder je nach Einrichtung entsprechend weiterleitet. Wenn eine Aufschaltung zu einem Sicherheitsdienst oder einer Notruf- und Serviceleitstelle vorliegt, erfolgt die Alarmierung unmittelbar an hilfeleistende Stellen. Speziell für Haushalte mit Tieren wie Katzen, Hunden oder Nagetieren gibt es Funk-Infrarot-Bewegungsmelder mit Tierimmunfunktion. Das vermeidet Falschalarme und damit unnötige Kosten.

Dienstleistungen

Funk-Alarmanlage: Installation ohne Aufwand

Der klare Vorteil einer Funk-Alarmanlage ist die unkomplizierte Installation. Innerhalb kurzer Zeit kann die funkvernetzte Alarmanlage in Betrieb genommen werden. Zur Inbetriebnahme müssen keine Wände aufgebohrt oder Kabel mit viel Schmutz verlegt werden. Bestehende Wände müssen nicht aufgeklopft, Fenster und Türen nicht angebohrt werden. Das macht die Installation sauber, einfach, stressfrei und schnell. Das kabellose Sicherheitssystem und die einzelnen Melder kommunizieren ausschließlich über Funk. Eine batteriebasierte, netzunabhängige Energieversorgung gewährleistet die Alarmbereitschaft und Funktionalität über viele Jahre hinweg – auch bei einem Stromausfall.

Unkompliziert geschützt!

Mit einer Alarmanlage im Funksystem können Sie schnell und unkompliziert für mehr Schutz vor den Folgen von Einbruch, Diebstahl und Vandalismus schützen.

Bleiben Sie in Sachen Sicherheit unbekümmert und unkompliziert – Mit unserem Service-Komplettpaket übernehmen wir die Sicherheit für Sie für eine bequeme monatliche Servicepauschale. Installation, Wartung, Reparaturen und sämtliche Serviceleistungen sind bereits mit drin. Interessiert?

Kontakt Briefumschlag

Auf den Punkt gebracht

Vorteile

  • Icon Pfeil grün
    Einfache Nachrüstung bei Bestandsbauten, in Mietshäusern und Mietwohnungen
  • Icon Pfeil grün
    Saubere, schnelle & unkomplizierte Installation ohne Renovierungsmaßnahmen
  • Icon Pfeil grün
    Kein Verlegen von Kabelkanälen notwendig
  • Icon Pfeil grün
    Keine Betriebsunterbrechung während der Installation in Büros und Geschäftsräumen
  • Icon Pfeil grün
    Flexibel erweiterbar (Allerdings nicht unbegrenzt. Vorab-Prüfung, ob genug Komponenten angeschlossen werden können)
  • Icon Pfeil grün
    Mitnahme der gesamten Funk-Infrastraktur bei Umzug
  • Icon Pfeil grün
    Bedienung bequem über einen Handsender, Transponder oder per App

Nachteile

  • Icon Pfeil grün
    Anfällig für Störsender (sogenannte Funk-Jammer)
  • Icon Pfeil grün
    Folgekosten durch regelmäßigen Austausch der Batterien
  • Icon Pfeil grün
    Höherer Wartungsaufwand
  • Icon Pfeil grün
    Große und auffällige Komponenten, da individuell mit Batterien und Sendern ausgestattet

Das gilt es bei Funk-Alarmanlagen zu beachten

Strahlenbelastung durch Funkalarmanlagen?

Strahlenbelastung ist ein wichtiges Thema, dem mit dem nötigen Ernst begegnet werden sollte. Funk-Alarmsysteme verfügen über eine sehr schwache Sendeleistung. Sie ist deutlich geringer als die eines Handys oder Smartphones bei direktem Kontakt. Sorgen wegen einer eventuell gesundheitsschädlichen Strahlung muss man sich daher nicht machen.

Störanfälligkeit von drahtlosen Alarmsystemen

Funk-Alarmanlagen haben einen entscheidenden Nachteil: Sie sind störanfällig. Es kann passieren, dass die Funkstrecke ausfällt. Darum ist Bidirektionalität wichtig. Das bedeutet, die einzelnen Komponenten stehen mit der Zentrale permanent in wechselseitigem Kontakt. Funktioniert die Funkstrecke nicht mehr zuverlässig, wird ein Sabotagealarm ausgelöst.

Smartphone: Kontakt aufnehmen

Noch Fragen?

Bei Ihnen sind nach so vielen Informationen noch Fragen offen? – Kein Problem! Schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und tun alles dafür, damit Sie umfassend informiert werden. Jetzt Kontakt aufnehmen!

Funk-Alarmanlage mit Aufschaltung

Haken - Checkbox

Bei Funk-Alarmanlagen wie auch bei kabelgebundenen Alarmsystemen ist die Aufschaltung zu einer Notruf- und Serviceleitstelle möglich. Dadurch wird eine Live-Intervention innerhalb von Sekunden nach Alarmauslösung möglich. Diese Art der Sicherung per Fernüberwachung nennen wir Live-Einbruchschutz. Dabei ertönt im geschützten Objekt bereits wenige Augenblicke nach dem Alarm eine eine lautstarke Live-Täteransprache aus der Ferne:

03:17 Uhr, gesperrter Bereich, nennen Sie das Kennwort!

Die Täter sind aufgeflogen! Ist die Person im Objekt zugangsberechtigt, kann sie sich an dieser Stelle mittels Kennwort legitimieren. Bleibt jedoch auch bei der zweiten und letzten Aufforderung eine Legitimation aus, alarmiert der Operator aus der Leitstelle unmittelbar die örtliche Polizei zum Objekt. In den meisten Fällen verlassen die Täter sobald sie ertappt sind das Objekt in einem 180°-Bogen. Größerer Schaden kann dadurch verhindert werden, langwierige und kostspielige Anfahrten von einem Sicherheitsdienst werden überflüssig.

Kabelgebundene Alarmsysteme

Wer nicht auf unmittelbaren Einbruchschutz angewiesen ist, für den sind kabelgebundene Alarmanlagen eine sinnvolle Sicherheitslösung. Kabel-Alarmanlagen bieten den entscheidenden Vorteil der Störungssicherheit. Durch einen exklusiven Übertragungsweg und dank direkter, permanenter Energieversorgung über das Stromnetz ist nur ein geringer Wartungsaufwand nötig. Der regelmäßige Austausch von Batterien entfällt.

Vor allem bei Neubauten oder der baulichen Renovierung von Bestandsbauten bietet sich ein kabelbasiertes Alarmierungssystem an. Dieses kann während der Planungs- und in der Bauphase unter Einbezug der baulichen Gegebenheiten vor Ort optimal angepasst werden.

Ob Funk-Alarmanlage oder Kabel-Alarmanlage: Welcher Einbruchschutz für welche Anforderungen sinnvoll ist, sollte mit einem zertifizierten Errichter geklärt werden.

Alarmanlage per VoIP

Sichern Sie sich echte Fachkompetenz!

Mit viel Erfahrung auf dem Gebiet der Echtzeitüberwachung bieten wir unseren Live-Einbruchschutz für Gewerbetreibende und Privatpersonen an und schaffen damit einen massiven Vorteil für unsere Kunden: Sekundenschnelle Reaktion im Alarmfall durch die Aufschaltung auf unsere Leitstelle, Fachkompetenz genau dann, wenn sie gebraucht wird und nicht zuletzt mehr Schutz vor den Folgen von Einbruch, Diebstahl und Vandalismus.

Interessiert? Dann melden Sie sich gleich heute bei uns!

Kontakt Briefumschlag
Menü